Zum Hauptinhalt springen

wissensoffensive 2018 am 4. Dezember in Hattingen

 

Die Vernetzung ist in aller Munde – gerade in Produktionsbetrieben. Datenaustausch zwischen Maschinen, Datenübernahme in ERP- und BDE-Systeme sind Treiber der Digitalisierung im Mittelstand.

Der Vernetzung kommt aber auch in einer anderen Hinsicht überragende Bedeutung zu: Großkonzerne verfügen sowohl über eigene Ressourcen als auch die Mittel, externes Know-how für die digitale Transformation zu nutzen – das ist im Mittelstand nur höchst selten der Fall. Deshalb sind Zusammenarbeit, Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer mit Kollegen, Verbänden und Wissenschaftlern so wichtig.

Das ist das zentrale Thema der wissensoffensive 2018 am 4. Dezember im LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen.
Wir haben wieder ein attraktives, informatives Programm mit kompetenten Fachleuten und Branchenkennern für Sie zusammengestellt; die Details finden Sie hier.

AUS DEM PROGRAMM:

  • Die neuen digitalen Produktionsstandards als Herausforderung für den Mittelstand
  • KeyNotes:
    Stefan Hoppe, Vize-Präsident der OPC Foundation
    Prof. Dr. René Deplanque, TU Berlin
  • Netzwerken 4.0: Praxisaustausch zu neuen Kollaborationsformen zwischen Unternehmen und Wissenschaft

Thementische mit Beispielen aus der betrieblichen Netzwerk- und Digitalisierungspraxis:

  • Daten-Roboter für Innovationswissen 4.0
  • Change-Management und Konfliktlösung
  • Neue Geschäftsmodelle
  • Der Arbeitsplatz der Zukunft
  • Retrofit-Lösungen
  • Prozessvisualisierung
  • Offene ERP-Systeme
  • Sicherer Datenaustausch mit Blockchain

 

ANMELDUNG UND KONTAKT:

Anmeldungen sind ab sofort über das Wisnet-Online-Anmeldeformular möglich. Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Optional können Sie auch am Business-Frühstück mit einer Führung durch das Industriemuseum am Vormittag des 4. Dezembers teilnehmen.
Für das Business-Frühstück  (9:00-12:00 Uhr) wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 25,- EUR erhoben (getrennt buchbar). Eine Rechnung erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.

Weitere Informationen:
Thomas Erdmann
FachwerkMetall e.V.
Tel.: 02324-5648-16
E-Mail: erdmann@fachwerkmetall.de

27. September: „Interperabilität von Warenwirtschaft, PPS, BDE und Co“

Am 27. September  findet das nächste Treffen des FachwerkMetall e.V. in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum eStandards aus Hagen statt: Dieses Mal sind wir zu Gast   bei SSK von Schaewen (Wetter/Ruhr) in der Zeit von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr. 

SSK von Schaewen, das heißt 30-MN-Freiformschmiedepresse, Vergüterei, Betrieb zur mechanischen Bearbeitung und Ausbildungszentrum.

Im Zentrum der Veranstaltung steht der Austausch über Vernetzungsmöglichkeiten, die in der Praxis zu einer maßgeblichen Weiterlesen

Impuls: Datenschutzgrundverordnung „Umsetzung und erste Erfahrungen aus der Praxis“

Der Datenschutz von personenbezogenen Daten war im Frühjahr dieses Jahres das Hype-Thema schlechthin. Trotz langer Vorlaufzeit herrschte plötzlich vieler Orts (innerhalb Deutschlands!) – große Aufregung und Nachfrage nach Unterstützung. Jetzt wurden die ersten Schritte gemacht und jeder hat seinen Umgang mit dem Thema gefunden.

Eine gute Gelegenheit zum Austausch! 4. September 7.30-9.00 Uhr in Breckerfeld

Wir berichten überWeiterlesen

FachwerkMetall bei der offenen Werkstatt eStandards in Hagen

Am 10. Juli 2018 wird die Offene Werkstatt auf dem Campus der FernUniversität in Hagen offiziell eröffnet. Schwerpunkte sind Fachvorträge zu aktuellen Themen der Digitalisierung, Diskussionen, einem World-Café und die Gelegenheit zum Rundgang mit Präsentation der Demonstratoren der Offenen Werkstatt. Als Partner des Kompetenzzentrums lädt FachwerkMetall Sie herzlich zur Teilnahme und zu den spannenden Berichten über die Umsetzungsbeispielen ein!Weiterlesen

Zu Gast bei Sundwiger Drehtechnik in Hemer

Am 21. März sind wir in der Zeit von 14.30 bis 17:30 Uhr als Partner des „Kompetenzzentrums eStandards Mittelstand 4.0“ aus Hagen Gast bei der Sundwiger Drehtechnik GmbH in Hemer. 

Die Einbindung proprietärer Software in standardisierte,
offene IT-Landschaften ist eine der zentralen
Herausforderungen in der Produktion der Zukunft.
Am Beispiel der Auftragskalkulation bei der Sundwiger
Drehtechnik GmbH wird aufgezeigt, wie Weiterlesen

12. Dezember: Zu Gast bei G. Langwieler CNC Dreh- und Bearbeitungstechnik GmbH in Gevelsberg

Langwieler

Der Name Gunter Langwieler steht seit über 30 Jahren für Innovation und Erfahrung im Bereich CNC Dreh- und Bearbeitungstechnik und ist seitdem Zulieferer der Automobilindustrie. Sowohl die Fertigung als auch die Komplettbearbeitung von Stoßdämpferkomponenten inkl. Schweißen und Oberflächenbehandlung sind die Kernkompetenzen des Betriebs.Weiterlesen