Zum Hauptinhalt springen

Nachlese zum Frühstück der Fachleute bei der Emil Niggeloh Schraubenfabrik und Härterei

emil-niggeloh-gmbh-logoAm 23. März trafen sich die knapp 30 Teilnehmer bei der Emil Niggeloh Schraubenfabrik und Härterei zum Frühstück der Fachleute des FachwerkMetall e.V.! Der Geschäftsführer von „ENI“, Oliver Niebuhr, begrüßte die Metaller gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Vereins, Thomas Heenen, in der Halle direkt mit Blick auf die neue vollautomatische Ipsen® TQ13 Schutzgaswärmebehandlungsanlage. Mit ihr werden die großen Spezial- und Sonderschrauben, die bspw. für den Motorenbau, Windkraftanlagen und Berbaumaschinen genutzt werden, in Chargen von bis zu 1500 Kg vergütet.

Während des Rundgangs Weiterlesen

Vereinsgründung beschlossen: FachwerkMetall e. V.

raum-hesterberg2Die Vereinsgründung ist beschlossen! Am 15. Dezember trafen sich die zwölf Gründungsmitglieder bei der Fa. Hesterberg GmbH in Ennepetal um die Vereinsgründung zu beschließen. „Uns ist es wichtig in der Zeit von Globalisierung und Digitalisierung den Kontakt zur heimischen Wirtschaft und zu unseren Nachbarn zu stärken“, sagen Detlev Bankstahl (Ferdinand Bilstein GmbH & Co. KG) und Klaus Dieter Bernecker (Bernecker Rohrbefestigungs Gmbh). „Der Austausch untereinander öffnet den Blick und liefert Impulse für den eigenen Betrieb“Weiterlesen

Direkt vom Frühstück für Fachleute bei FeBi

fff-bei-febi„Heute hat der Netzwerkmanager des FachwerkMetall, Thomas Heenen, bekannt gegeben, dass sich am 15.12. das Netzwerk als Verein konstituieren möchte. Als Geschäftsführer des Kompetenznetzwerk für Oberflächentechnik e.V. finde das prima und sehr gut. Ich würde mich darüber freuen, wenn wir dann als enge Vereinspartner weiterhin unsere sehr gute Beziehung pflegen und durch unsere thematische Verzahnung noch mehr Vorteile für unsere Mitglieder gewinnen können.Weiterlesen

Metaller bereiten Vereinsgründung von FachwerkMetall für Dezember vor!

meetingDie Abstimmungsversammlung zur geplanten Vereinsgründung des Netzwerks FachwerkMetall konkretisierte noch die zukünftige Form des Netzwerks! Der regionale Bezug des Netzwerks steht im Vordergrund, denn nur so lässt sich eine lebendige Vereinsarbeit gestalten. Der Ennepe-Ruhr-Kreis wird dabei als Gründungs- bzw. Kernregion definiert, wodurch auch Akteure aus umliegenden Städten und Landkreise Mitglied werden können. Über die Aufnahme bestimmt letztlich der Vereinsvorstand im Namen der Mitglieder.Weiterlesen

Effizienzgewinne schnell realisieren – Stand der Technik und Fördermittel für Querschnittstechnologien am 21. November ab 16.30 Uhr bei Dormakaba in Ennepetal

5-energiewerkstatt-dormakabaIn betrieblichen Produktionsprozessen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten Energiekosten einzusparen. Schnelle Effizienzgewinne versprechen dabei Investitionen in Beleuchtungs- oder Druckluftanlagen sowie in Pumpen- oder Heizungssysteme. Gleichzeitig steht für diese Investitionen eine Reihe von Fördermöglichkeiten zur Verfügung, die die Amortisationszeiten deutlich verringern können.

Um Ihnen einen Überblick über Weiterlesen

Nachlese FFF bei Canto Ing. in Lüdenscheid

3„Wahnsinn, was es alles für Möglichkeiten gibt“, war der erste Eindruck nach den einleitenden Worten der Geschäftsführer Jörg Schmidt und Hagen Tschorn bei der Frühschicht am vergangenen Donnerstag bei der Firma Canto Ing. GmbH.

Speziell Herr Tschorn ging in seinem Part auf die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Fertigungsmethoden in der Prototypenentwicklung ein und regte so die Kreativität der Zuschauer an. Egal ob Spritzguss, Stereolithographie, CNC-Bearbeitung oder Selective Lasermelting bzw. „Metalldrucken“ – Alle Verfahren finden sich bei Canto Ing. und werden bei der Prototypenentwicklung in Betracht gezogen. Die VorteileWeiterlesen