Am 21. März sind wir in der Zeit von 14.30 bis 17:30 Uhr als Partner des „Kompetenzzentrums eStandards Mittelstand 4.0“ aus Hagen Gast bei der Sundwiger Drehtechnik GmbH in Hemer. 

Die Einbindung proprietärer Software in standardisierte,
offene IT-Landschaften ist eine der zentralen
Herausforderungen in der Produktion der Zukunft.
Am Beispiel der Auftragskalkulation bei der Sundwiger
Drehtechnik GmbH wird aufgezeigt, wie ein externes
Softwareprodukt in eine offene, freie IT eingebunden
wird und die betrieblichen Daten in einer eigenen
SQL-Datenbank gepflegt werden.

Gerade mit Kalkulation und Angebotserstellung für
Kleinserienfertigungen beginnt in vielen Unternehmen
der Weg zur Industrie 4.0. Offene, freie Standards und
die Hoheit des Anwenders über seine Daten und Prozesse
sind dabei eine zwingende Voraussetzung, will
man die Abhängigkeit von IT-Dienstleistern und Softwareherstellern
vermeiden oder weitestgehend reduzieren.

Anmeldungen per E-Mail mit dem Betreff: Sundwiger an heenen@fachwerkmetall.de

www.sundwiger.de